Kirchenvorstandswahlen 2018

1456835403.xs_thumb-

Kirchenvorstehertag

Wann?
21.08.2018, 17:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Hirndorf
Am Dienstag, 21. August wollen wir alle neuen und wiedergewählten Kirchenvorstände ins Kloster Frenswegen einladen zu einem Abend der Information und Begegnung. Im Kloster findet auch jedes Jahr der größte Konfirmandentag der Landeskirche statt, unsere Jugend. Amt und Diakonie werden sich ebenso vorstellen wie andere Dienste und Werke. Im Vordergrund soll aber die Gemeinschaft stehen, all derer, denen Wohl und Wehe der Gemeinden am Herzen liegen.
Wo?
Kloster Frenswegen
Klosterstr. 6
48529 Frenswegen/Nordhorn
1456835403.xs_thumb-

Das Michaeliskloster hat einen Gottesdienstentwurf für den Einführungsgottesdienst der neuen Kirchenvorstände online gestellt: http://www.michaeliskloster.de/aktuelles/2018/04-09

1456835403.xs_thumb-

Glückwunsch!

Mit 20,7% erreichte die Kirchengemeinde Emsbüren-Salzbergen die höchste Wahlbeteiligung im Kirchenkreis.

Die neu gewählten Kirchenvorsteher(innen) und Ersatzkirchenvorsteher(innen) freuen sich über das tolle Ergebnis!

Hans-Jürgen Strickstrock, Pastor Marcus Droste, Günter Pröhl, Claudia Sparka (Ersatzkirchenvorsteherin), Holger Gerdes, Lubow Badt (Ersatzkirchenvorsteherin), Anja Walke-Platthaus, Elke Quaing, Hubert Michel (Ersatzkirchenvorsteher)


1520942299.medium

Bild: KG Emsbüren-Salzbergen

1456835403.xs_thumb-

Statistik

Für Freunde der Daten und Fakten in der Bildergalerie die Statistiken zur Wahl im Kirchenkreis. Beim Klick auf die Bilder vergrößern sich diese im neuen Fenster.

Bild: Kirchenkreisamt

1456835403.xs_thumb-

Dankeschön!

"Wahlen zum Vorstand sind ein wichtiges Ereignis für eine Kirchengemeinde. Dafür sind zahlreiche Vorbereitungen notwendig, die eher im Hintergrund laufen.
Deshalb danke ich zunächst allen ehrenamtlich Aktiven in den Wahlvorständen und den zahlreichen Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, aber auch für Diejenigen, die in der Verwaltung für einen reibungslosen Ablauf Vorkehrungen getroffen haben." Superintendent Dr. Bernd Brauer

Ergenbisse namentlich, aller Frischgewählter unter: http://www.ems-vechte-kirche.de/

1456835403.xs_thumb-

Ein erstes Fazit zur Wahl

Wir können schon sagen, dass 5250 Wählerinnen und Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben, das sind 9,29% der Wahlberechtigten in den lutherischen Gemeinden des Emslands und der Grafschaft. Erstmalig durften auch Jugendliche, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, zur Urne gehen. 106 haben davon Gebrauch gemacht. Es scheint, dass es in den Gemeinden nicht gelungen ist, die jungen Wahlberechtigten zu aktivieren, an der Wahl teilzunehmen. 224 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich zur Wahl gestellt, 151 sind gewählt worden, davon 84 Frauen und 67 Männer. 58 der neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher werden sich erstmalig an der ehrenamtlichen Gemeindeleitung beteiligen. Das Durchschnittsalter ist im Verhältnis zur letzten Wahl 2012 leicht gestiegen. Von 52 auf 54 Jahre. Erfreulich bleibt, dass auch ganz junge Christen in den Gemeindeleitungen sitzen werden. Der jüngste Kirchenvorsteher kommt aus Emlichheim und ist 19 Jahre alt. Superintendent Dr. Bernd Brauer zieht ein gemischtes Fazit aus den Wahlergebnissen: "Die Wahlbeteiligung bewegt sich im Wesentlichen auf dem Niveau der Vorjahre. Positiv ist die Steigerung durch die Briefwahl und das beispielsweise in Werlte die Wahlbeteiligung um fast 8% so deutlich gestiegen ist. Die Einbeziehung der unter 16 Jährigen setzt vermutlich eine aktive Kinder- und Jugendarbeit voraus. Die Kirchengemeinden, die dort stark sind, profitieren von der Herabsetzung des Wahlalters, für die anderen senkt er die Quote. Dass mehr als die Hälfte der Gemeinden weniger als 10% Wahlbeteiligung haben ist nicht befriedigend aber zugleich auch Ausdruck der hier vorliegenden Kirchenstruktur: Diaspora und Zuwanderung ohne über Generationen gewachsene Bindung. Außerdem orientieren sich zunehmend Menschen nicht an der Wohnsitzgemeinde, sondern nach Angeboten."

1456835403.xs_thumb-

Alle Wahllokale haben geschlossen, die Statistik rechnet ...


1456835403.xs_thumb-

Die Wahl in vollem Gang !

Für Jonah Schmees ist es selbstverständlich, dass er mitwählt bei der Kirchenvorstandswahl in seiner Gemeinde. "Ich werde in diesem Jahr konfirmiert und möchte mich in die Gemeinde einbringen. Die Wahl ist ein guter  Start", so der 14 Jährige im Wahllokal der Twister Nazarethgemeinde.
Wie die Wahl ausgegangen ist, erfahren Sie unter der Rubrik: Ergebnisse!
1520786849.medium

Bild: Hirndorf

1456835403.xs_thumb-

Aufruf zur Wahl - KIRCHE MIT MIR !

Gemeinsam mit den Beauftragten für die Öffentlichkeitsarbeit in den Kirchenkreisen ruft Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (links) zur Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018 auf und möchte besonders die 14- und 15-Jährigen zur Wahl ermutigen, die nun erstmals wählen dürfen. Von links: Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr, Pastorin Cathrin Meenken (Kirchenkreis Aurich), Pastor Michael Schaper, Käthe Dübbel ( beide Kirchenkreis Emden-Leer), Heike Pendias und Pastor i.R. Anneus Buisman (beide Kirchenkreis Harlingerland), Superintendent Dr. Helmut Kirschstein (Kirchenkreis Norden) und Pastor Ulrich Hirndorf (Kirchenkreis Emsland-Bentheim). „Ich freue mich, dass so viele ehrenamtliche Mitarbeiter tragende Säulen unserer Kirchengemeinden sind. Ich wünsche mir eine gute Wahlbeteiligung, damit die Unterstützung vor Ort durch die Gemeindeglieder sichtbar wird“, so der Regionalbischof in Emden.


1520613872.medium

Bild: Grundmann

1456835403.xs_thumb-


Weitere Posts anzeigen